“Die CSU will mit einem Video die Grünen vorführen. Doch der Film ist mehr Ausdruck eigener Verzweiflung als ein politischer Angriff.

Wer verzweifelt ist, kommt schon mal auf dumme Ideen. Und Haudrauf war seit jeher eine Spezialität der CSU. Hier allerdings werden nicht mehr mit polemisch-sarkastischer Schärfe die Fehler des politischen Gegners entlarvt, hier wird gepöbelt. Oder denkt in der CSU-Parteizentrale wirklich jemand, irgendein Parteianhänger könnte darüber lachen? Die Kommentare auf der CSU-Facebook-Seite, auf der das Video gepostet wurde, sprechen jedenfalls eine andere Sprache. Unangenehm berührt wenden sich auch die letzten Tapferen ab.”

ganzer Artikel hier link

(nein, das Video werde ich hier nicht zeigen..findet sich im link)

Advertisements