SWR1 Leute interview mit Prof. Thomas Elbert Neuropsychologe und Gewaltforscher.

Die heimliche Lust am fremden Elend
Thomas Elbert ist Professor für Klinische Psychologie und Neuropsychologie an der Universität Konstanz – und ein international anerkannter Gewaltforscher. In Afrika untersuchte Elbert am Beispiel von Kindersoldaten, wie Gewalt entsteht, wie die Hemmung zu töten verschwindet, wie “normale” Menschen Gräueltaten begehen können. Sein Fazit: “Frauen töten nur in allergrößter Not. Für Männer dagegen liegt ein Reiz darin, der in friedlichen Zeiten gehemmt wird.”

podcast SWR1 Leute

Advertisements