man könnte ja mit diesem titel einen film meinen, aber nein.. same same but different..
Als Homonym bezeichnet man ein Wort, das für verschiedene Begriffe oder unterschiedliche Einzeldinge steht. Vor allem in der Philosophie spricht man auch von Äquivokation. Ein Beispiel ist das Wort „Tau“, das ein Seil, einen morgendlichen Niederschlag.

Beispiele für Polyseme
Föhn, der (Wettererscheinung) und Föhn,der (Elektrogerät)
Geist, der (Intellekt), Geist, der (übernatürliches Wesen), Geist, der (Gesinnung – „wes’ Geistes Kind“) und Geist, der (Weingeist, Destillat)
Himmel, der oder die (religiöser Ort, metaphysisches Jenseits) und Himmel, der (astronomischer Ort)
Lehre, die (Berufsausbildung), Lehre, die (Messinstrument) und Lehre, die (theoretische Wissenschaftsgrundlage, Dogma)
Leiter, die (Stufengerät), Leiter, der (Chef) und Leiter, der (physikalischer Leiter)
Schloss, das (Bauwerk) und Schloss, das (Schließanlage)
Steuer, das (Lenkvorrichtung) und Steuer, die (Abgabe an den Staat)
Stimme, die (Sprachfähigkeit), Stimme, die (Wahlstimme, Votum) und stimme (Imperativ, Indikativ Präsens 1. Person Singular und Konjunktiv Präsens 3. Person Singular von stimmen: „Er fragte, ob es stimme, dass …“)
Strom, der (Fluss) und Strom, der (elektrische Größe)

Beispiele für Homonyme
Arm, der (Körperteil) und arm (Adjektiv – mittellos)
Elf, der (Märchengestalt) und elf (Zahl)
Fest, das (Feier) und fest (Adjektiv – beständig, hart)
gefahren (Partizip Perfekt des Verbs fahren) und Gefahren (Plural von Gefahr)
Kiefer, die (Baum) und Kiefer, der (beweglicher Teil des Gesichtsschädels)
Reif, der (Ring) und Reif, der (Eiskristalle) und reif (Adjektiv – ausgereift)
sieben (Zahlwort) und sieben (Verb – „durch ein Sieb geben“)
Strauß, der (Vogel) und Strauß, der (Blumengebinde)
Tau, der (Niederschlag), Tau, das (Seil) und Tau, das (19. griech. Buchstabe)
laut (Adjektiv – hoher Geräuschpegel), laut (Präposition) und Laut, der (akustische Einheit)

Beispiele für Homographe
Hierbei zeigt «´» die betonte Silbe, «¯» einen langen Vokal:
Aúgust, der (männlicher Vorname) und Augúst, der (Monat)
Beinhaltung, die (Haltung der Beine) und Beinhaltung, die (Substantivform von beinhalten; „Be-inhaltung“ – “ei” ist kein Diphthong, sondern getrennt zu sprechen “e-i”)
Collagen, die (dt. Plural von Collage – Bildmontagen (frz.); Betonung auf dem “a”) und Collagen, das (Bindemittel; Betonung auf dem “e”)
Hochzeit, die (Vermählung; kurzes “o”) und Hochzeit, die (Höhepunkt; langes “o”)
humor (Nass, das) und Humor (Spass, der)
Lache, die (Art des Lachens; kurzes “a”) und Lache, die (Pfütze; langes “a”); Unterschied im verschieden lang gesprochenen “a”
módern (Verb – verrotten) und modérn (Adjektiv – neuzeitlich)
Montage, die (Plural von Montag) und Montage, die (Zusammenbau, Einbau (frz.), Betonung auf dem “a”)
Revers, der (Kragenaufschlag von Mantel und Jacke; frz. [??’v??], dt. [?e’ve??]) und Revers, der (schriftliche Verpflichtung; lat. [?e’ve?s])
Réntier (Hirschart; Betonung auf erstem “e”) und Rentiér (frz. = Rentner ([??~’tje?]); Betonung auf letztem “e” mit stummem “r”)
Ténor, der (Grundhaltung) und Tenór, der (Stimmlage und Sänger)

Beispiele für Homophone
Ahle, die (Werkzeug) und Aale, die (Fische)
Corps, das (Verbindung) und Chor, der (Vereinigung)
Felle, die (Plural von Fell, das) und Fälle (Plural von Fall, der)
Festname, der (Name eines Fests) und Festnahme, die (Verhaftung)
Lärche (Nadelbaumart) und Lerche (Singvogelart)
Lehre (Tätigkeit des Lehrens, wiss. Theorie) und Leere (Zustand der Leerseins)
Meer, das (Gewässer) und mehr (Adverb)
Teilname, der (Namensbestandteil) und Teilnahme, die (Partizipation, Beteiligung)
Wände (Mauern) und Wende (Umkehr)
Ware, die (Verkaufsangebot) und wahre (Adjektiv – wahr, weibliche Form)
Leib (Körper, Rumpf) und Laib (Zähleinheit beispielsweise bei Brot)
Seite (u.a. Fläche eines dünnen Gegenstandes, z.B. Blatt, Münze) und Saite (dünner Strang zur Klangerzeugung bei Zupfinstrumenten, beispielsweise Gitarre)
umfahren, die Kollision, die den Gegenstand zu Fall bringt, und umfahren, die Vermeidung der Kollision
heute (am heutigen Tag, nicht gestern oder morgen) und Häute (Plural von Haut, die)

Beispiele für Homoformen
Ich führe jemanden und sie sagt, sie führe
“Ich versprach zu böten.” und “Sie böten zwei Millionen.”

Advertisements