immer wieder verspüre ich den drang nach freiheit
diese freiheit lebe ich in berlin
freiheit , geistige und religöse toleranz lässt mich hier atmen.
berlin war 40 jahre geteilt und 28 jahre durch die mauer abgeschottet.
als kind hört ich die feuerschüsse von der anderen seite.
die alliierten wurden durch panzer die durch stadt ab und an fuhren
wahrgenommen.ich fühlte mich garnicht.
ein part meiner familie lebte im osten, wir waren voneinander getrennt.

am 9.nov.1989 fiel die mauer und wir ost und west
waren endlich wieder eins …seitdem hat sich das leben
für uns alle verändert..globalisierung…deutschland war eines
..endlich schluss mit dem mauerterror, den 1000000 verboten im osten.
das vereinte berlin ist nun am atmen.
und der dunkel böse faschismus den verschlucken wir….der tut noch weh
aber das neue gibt mut.
ich bin glücklich über das vitale berlin. ich kann atmen.
und von ganzen herzen wünsche ich es jedem menschen auf diesen planeten.
leider ist das eine wunschvorstellung. i hope.

von ellen allien..

Advertisements